Programmbeschreibung
Der Schüler muss mit dem Umgang des Computers nur soweit vertraut gemacht werden, dass er das Gerät und den Bildschirm einschalten kann. Anschließend legt er die Trainer-Diskette ins Laufwerk, tippt das Wort START und drückt die Eingabetaste. Natürlich ist es dem geübten Lehrer überlassen, eine selbststartende Diskette zu erstellen.
Folgendes Menü erscheint auf dem Bildschirm:
(1) Text holen Kennt man den Namen nicht, dann erst (2) wählen!
(2) Inhaltsverzeichnis
(3) Text lesen Text kann erst nach (1) gelesen werden
(4) Üben Üben kann erst nach (1) erfolgen. Man kann üben ohne (3); es wäre aber besser, wenn der Schüler den Text kennt!
(5) Anleitung Hier erhält der Schüler eine Erläuterung über den Programmablauf.
(6) Wahl Jeder Schüler muss durch Versuch und Irrtum seine individuelle Zahl ermitteln. Während des Übungsteils kann diese Zahl nicht verändert werden!
(7) Ende
Normalerweise sind die zu übende Texte im Unterricht vorher schon besprochen. Dann erhält der Schüler die Gelegenheit, diese nochmals am Computer zu üben. D.h. er muss zunächst die Übung holen. Hat er den Namen der Übung vergessen, so kann er sich das Inhaltsverzeichnis der Diskette auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
Danach sollte der Schüler den Text am Bildschirm lesen und nach der Einstellung seiner persönlichen Geschwindigkeit den Text am Bildschirm üben.
Während der Übung erhält der Schüler Sätze oder Satzteile gezeigt, die er dann am Bildschirm nachschreiben soll. Macht der Schüler Fehler, so erscheint der Text so oft, bis der Schüler den Text richtig geschrieben hat. Allerdings besteht die Möglichkeit des Abbruchs während der gesamten Übung. Nach der Beendigung bzw. nach einem Abbruch erhält der Schüler eine Erfolgskontrolle auf dem Bildschirm. Auf eine Speicherung der Ergebnisse mit anschließender Kontrollmöglichkeit durch den Lehrer wurde bewusst verzichtet.